Eine Meerjungfrau in schillernden Farben

Eine Meerjungfrau in schillernden Farben

 Eine Meerjungfrau ist ein Fabelwesen, welches die meiste Zeit im Wasser lebt. Man beschreibt das Wesen meist als schöne, junge Frau und ihr Lachen klingt wie die schönste Melodie, die Du wahrscheinlich je gehört hast. Ihr Unterleib ab den Hüften sieht allerdings wie ein Fischschwanz aus mit dem sie sich elegant durch das Wasser bewegt.

Eine Meerjungfrau als Fensterbild

Gerade in den Wochen im Sommer passt das Motiv der Meerjungfrau besonders gut als Deko für das Fenster. Wer mag hängt noch ein paar Fische, Muscheln oder Seesterne dazu und gestaltet damit eine ganze Szene aus den Tiefen der Meere.

So wird’s gemacht:

Lege Dir am besten alle Materialien zum Basteln von diesem Fisch zurecht. Falls Dir doch etwas fehlt, findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

Meerjungfrau aus Papier, Einzelteile und fertiges Motiv
Vorlagebogen einer Meerjungfrau

Für all unsere Fensterbilder, Mobiles und andere Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festpatte speichern oder gleich ausdrucken.

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Mein TIPP für Dich:

Damit die Meerjungfrau auch von der Rückseite hübsch aussieht, benötigst Du bei diesem Motiv einige Teile 2 x und gegengleich.  Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. 

Beginne am besten mit dem Gestalten vom Gesicht

Schritt 2:
Fixiere dazu die Haare von vorne und hinten am Kopf und male die Augen, die Nase und den Mund auf. Beginne damit, den weißen Grund mit dem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarze Pupille auf. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt das Auge etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimik-Falten unterhalb des Auges bringt mehr Ausdruck rein.

Gesicht von der Meerjungfrau aus Papier

Hebe danach die Wangen und die Ränder vom Körper optisch hervor indem Du den rosafarbenen Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du die Ränder noch etwas verwischen. Alternativ kannst Du auch Rouge aus dem Schminkkasten verwenden. Einfach mit dem Pinsel auftragen und mit einem weichen Papiertuch verblenden. Ich selbst verwende diese Methode sehr gerne. Es geht schnell und der Auftrag wird schön gleichmäßig.

Schritt 3:
Der Schwanz von der Meerjungfrau glitzert so schön, weil er aus funkelnder Hologrammfolie gebastelt wurde. Befestige zunächst die selbstklebende Folie auf ein Stück Fotokarton und schneide anschließend entlang der Kontur aus. Bringe danach das Oberteil und die Schwanzflosse aus dem silberfarbenem Glitzerpapier an.

Meerjungfrau aus Papier mit einem Seestern am Stab

Drehe nun die Meerjungfrau um und gestalte die Rückseite gegengleich.

Schritt 4:
Klebe wie auf dem Bild zu sehen ist die Schmucksteine auf und stanze mit den Motivlochern die „Blubberblasen“ aus. Befestige den Seestern an dem Holzstab und gestalte die Rückseite auch hier wieder gegengleich. Ganz zum Schluss wird die Hand von vorne auf den Holzstab geklebt und am Ende des Armes befestigt.

Wenn Du magst kannst Du auch noch den Meeresboden aus braunem Karton frei Hand ausschneiden mit verschiedenen Wasserpflanzen dekorieren.

Folgende Materialien benötigst Du für dieses sommerliche Fensterbild:

  • Buntstift in rosa oder Rouge
  • Schere
  • Deco Painter in weiß und schwarz
  • Holzstab, evtl. Bastelfarbe

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß beim Basteln der Meerjungfrau

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Der Beitrag Eine Meerjungfrau in schillernden Farben erschien zuerst auf Kreativ-Blog.

Zum Muttertag: Geschenkschachtel in Herzform

Zum Muttertag: Geschenkschachtel in Herzform

Alles Liebe und Gute zum Muttertag

Die schönsten Geschenke zum Muttertag sind die selbstgemachten kleinen Basteleien und dazu gehört auch oft die Verpackung. Mit einer Geschenkschachtel in Herzform unterstreichst Du diesen Anlass zusätzlich noch auf besonders liebe Art.

Eine weiße Herzschachtel zum Muttertag wird gefaltet

Kennst Du schon unsere tollen 300 g/m² starken Motivkartons? Da ist für jeden was dabei! Das Schöne an vielen dieser Bastelkartons ist, dass er auf beiden Seiten ein unterschiedliches Design hat. Und weil die Farben weitgehend aufeinander abgestimmt sind, kannst Du damit gleich mehrfach kombinieren.

…und so beginnst Du:

Schritt 1:
Lade Dir den Vorlagebogen von der Herzschachtel herunter und drucke ihn aus. Lege ihn auf Deinen ausgesuchten Karton und fixiere ihn mit Tackerklammern o.ä. Schneide die Form exakt an der Kontur aus. Die Klebelaschen lassen sich am einfachsten mit einem Bastelmesser schneiden.

Ziehe Dir mit Hilfe eines Lineals und einer Prickelnadel die Falzlinen nach (gestrichelte Linien). Dadurch lässt sich der Karton anschließend direkt an der Linie ganz akkurat falten. Klebe die Seitenteile danach zusammen und lass den Kleber etwas abbinden.

 

 

Damit sich der Karton anschließend der runden Form anpasst ist es hilfreich, wenn Du ihn ein paar mal über die Tischkante ziehst.

Nun wird das Seitenteil auf den Deckel der Schachtel geklebt

Schritt 2:
Falte dazu die Klebeflächen an der gestrichelten Linie um und trage den Klebstoff sparsam auf. Am besten immer Stück für Stück. Ich habe in ca. 5 cm langen Stücken geklebt. Wie Du am Foto erkennen kannst, bin ich oben in der Mitte angefangen. Mittels der Klebelasche am Ende des Streifens verbindest Du den Anfang und das Ende vom Seitenteil miteinander.

Gehe beim Boden der Schachtel auf gleich Weise vor. Achte darauf, dass Du das Seitenteil immer ganz bündig am Rand aufklebst um einen schönen Abschluss zu bekommen. Das ist ein wenig „friemelig“ aber machbar 😉

Der Deckel für die Schachtel zum Muttertag wird zusammengeklebt

Personalisiere die Geschenkschachtel zum Muttertag

So individuell die Eigenschaften unserer Mütter sind, die wir an ihnen schätzen und lieben, so bunt und vielfältig sind auch ihre Lieblingsfarben. Und gerade zum Muttertag sollten wir uns Gedanken machen, welche Farben das sein könnten.

Zwei Geschenkschachteln in Herzform zum Muttertag

Muttertagsgeschenke sollten immer von Herzen kommen und eine persönliche Botschaft übermitteln. Du weißt bestimmt am besten ob sie romantisch verspielt oder eher schlicht und gradlinig sein soll. Vielleicht auch lieber in kräftigen Farben oder Ton in Ton?

Auch bei der Deko sind Dir keine Grenzen gesetzt. Solltest Du Dich für Blumenschmuck entscheiden, dann bringe diesen am besten mit Heißkleber an.

 

Die Anleitung für diese Geschenkschachtel lässt sich aus den unterschiedlichsten Papieren anfertigen. Achte aber bei der Grammatur darauf, dass diese 300g/ hat. Ansonsten kann es sein, dass die Schachtel nicht stabil genug ist und das wäre wirklich schade.

Du möchtest die Herzdose in einer anderen Größe anfertigen?

Am besten gelingt Die dies mittels eines Kopierers. Denn beim Vergrößern oder Verkleinern der Motivvorlage bleiben die Proportionen durch dieses Hilfsmittel erhalten.

Folgende Materialien benötigst Du für die Geschenkschachtel:

Zusätzlich benötigst Du noch:

  • Künstliche Blumen
  • Schere
  • Klebstoff
  • Heißkleber
Eine Geschenkschachtel in Herzform zum Muttertag

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Geschenkidee zum Muttertag

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Der Beitrag Zum Muttertag erschien zuerst auf Kreativ-Blog.

Frühlingsdeko mit Tulpen

Frühlingsdeko mit Tulpen

Tulpen gehören definitiv mit in meine Frühlingsdeko und am allerliebsten in der Vielzahl. Diese Tulpen-Tuffs sind vielseitig zu verwenden, da sie einzeln am Zweig hübsch aussehen aber auch als Deko-Kette ein Hingucker sind.

Eine florale Frühlingsdeko

Ein Tulpenstrauß in rosa, in 3 Schritten erklärt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer die Zeit zwischen dem Winter und Ostern nicht auf eine Deko verzichten möchte, wird sich vielleicht an diesen Tulpen erfreuen. Sie sind ganz einfach zu basteln und können in der Größe und Farbe verändert werden.

Und so werden die Tulpen angefertigt:

Falls Du große Fenster hast oder eine Raumecke dekorativ ausfüllen möchtest, ist es angebracht die Vorlage vorher zu vergrößern. Das gelingt spielend einfach mittels eines Kopierers oder einem Scanner. So bleibt das Größenverhältnis zwischen Blüten und Blättern weiterhin bestehen.

Vorlagebogen von der Frühlingsdeko

Schritt 1:
Lade Dir den Vorlagebogen herunter und drucke ihn aus. Lege das Transparentpapier auf die Vorlage und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier um und lege es auf den jeweiligen Fotokarton. Zeichne die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.
WICHTIG: Fertige die einzelnen Blütenblätter aus dünnem Papier, wie beispielsweise Tonpapier an. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich die Tulpenköpfe durch das Gewicht nach unten neigen.

Schneide die Basis der Tulpenköpfe und die einzelnen Blätter jeweils einmal und alle anderen Teile zweimal und gegengleich aus. Nehme das Papier am besten gleich doppelt. Damit es Dir beim Schneiden nicht verrutscht, kannst Du die beiden Papierlagen mit einem Tacker zusammenheften. 

Nun werden die Einzelteile ausgeschnitten

Schritt 2:
Da Du die einzelnen Teile ziemlich oft benötigst, kannst Du Dir auch Schablonen aus festem Karton herstellen. Übertrage dazu die Vorlagen wie unter Schritt 1 beschrieben auf den Karton und schneide jedes Teil einmal aus. Nun kannst Du die Schablone auf den farbigen Karton legen und mit einem Bleistift umfahren.

Lege nun zwei Lagen Papier übereinander und hefte die Ränder mit einem Tacker zusammen. Nun kann Dir beim Schneiden nichts mehr verrutschen. Lege Dir danach die Einzelteile so zurecht, dass es jeweils einen Tulpenstrauß ergibt. Achte darauf, dass die doppelt ausgeschnittenen Teile gegengleich zueinander liegen.

Ein Tulpenstrauß aus Papier wird für eine Frühlingsdeko zusammengeklebt.
Ein Tulpenstauß in rosa-grün aus Papier

Schritt 3: 
Bevor Du die ausgeschnittenen Einzelteile zusammenklebst kannst Du noch die Ränder und Strukturen farblich betonen. Deute beispielsweise die einzelnen Blätter an indem Du mit dem rosafarbenem und grünen Buntstift die Ränder ganz leicht schraffierst.

Auf gleiche Weise deutest Du auch einzelne Blütenblätter an. Dadurch wirkt die Tulpe gleich viel plastischer. Nehme anschließend ein Papiertuch und verwische die Stiftfarbe. Mache das bei allen Blüten und Blättern auf der Vorder-und Rückseite.

Schritt 5:
Nun kannst Du die Einzelteile zusammenkleben. Orientiere Dich dabei am Foto. Die Basis der Tulpenköpfe wird zwischen den Stielen fixiert. Anschließend wird das einzelne Blatt aufgeklebt. Bringe abschließend von vorne und hinten ein einzelnes grünes Blatt an.

Du benötigst folgende Materialien:

Zusätzlich benötigst Du noch:

  • Holzperlen
  • Schere
  • Buntstift in rosa und grün
  • Weiche Papiertücher
  • Klebstoff
Eine Vase mit Zweigen und einer Frühlingsdeko aus Tulpen und Schmetterlingen

Mein Tipp für Dich:

Falls Du noch eine Bastelidee mit Tulpen suchst, dann schau Dir mal dieses Windlicht an, welches ebenso als Fenster-Bordüre zum Eyecatcher wird. Die Schmetterlinge im Hintergrund habe ich aus dem wunderbaren Magic Papier angefertigt. Eine weiter Bastelidee zum Thema Schmetterlinge aus Magic Papier findest Du hier.

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Frühlingsdeko

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Der Beitrag Frühlingsdeko mit Tulpen erschien zuerst auf Kreativ-Blog.