Nachhaltige Geschenkverpackung

Nachhaltige Geschenkverpackung

 Weihnachtsgeschenke nachhaltig verpacken

Kleine und große Geschenksäckchen nähen
Für Anfänger und Fortgeschrittene
 
 
Diese kleinen und großen Säckchen lassen sich ganz einfach und super schnell nähen. Gleichzeitig kannst du dadurch den jährlich wiederkehrenden Papiermüll an Geschenkpapier einsparen. Das ist doch eine tolle Sache, nicht wahr?
 
Für die Beutel reicht schon ein kleiner Rest Baumwollstoff. 
 
Und so einfach ist das:
 
Stoffstück in der Größe deiner Wahl zuschneiden
 

                                             50 x 30 cm (BxH zuschneiden) 

Oben rechts und links jeweils von der Seite 1,5 cm und vom oberen Rand 2 cm abmessen und markieren

 

Einschneiden, das Ende seitlich zur Mitte umklappen
 
 
Den oberen Rand 2 cm umschlagen, feststecken und bügeln
 
Den Saum mit einem Zickzack-Stick nähen. So ist die Kante auch gleich versäubert
 
 
 
Den Stoff mittig falten und rechts auf rechts legen, so dass die Seiten bündig übereinander liegen. Seitennaht und Bodennaht mit einem Geradstich schließen.
 
Schneide die Nahtzugabe bis auf 3-5 mm zurück
auch die Ecken nah an der Naht kürzen
 
Seiten- und Bodennaht mit einem Zickzack-Stich versäubern
 
 
Jetzt noch die Kordel durchziehen
 
 
Fertig ist dein Geschenksäckchen. Das ging doch super schnell, oder?
 
 
 
Viel Spaß beim Nachnähen.
 
Liebe Grüße
Delia von Eckerlinchen
 
 
Werbung
Das fertige Säckchen findest du in meinem Shop auf Kasuwa. 
Sommer-Outfit Teil 2: Musseline-Bluse

Sommer-Outfit Teil 2: Musseline-Bluse

Der Sommer ist da

Sommerlich leicht geht es weiter mit Teil 2 des Sommer-Outfits für Mädchen. Die luftige Musseline-Bluse mit Spitze ist genau das richtige für heiße Sommertage.
Die Bluse hat eine kastenförmige Silhouette und Spitzenbordüre an den Flügelärmeln.
Heute zeigen wir Euch Schritt für Schritt, wie Ihr die Bluse ganz leicht selber nähen könnt.

  • Größen: 110/116, 122/128, 134/140, 146/152
  • Schwierigkeitsgrad: 3 Sterne
  • Arbeitszeit: ca. 2 Stunden
  • Rückenlänge ab Schulter: ca. 34-48 cm

Materialien

Schnittvorbereitung

  • Den Schnitt ausdrucken und die Maße des Kontrollfensters prüfen.
  • Die einzelnen Blätter am rechten und unteren Rand ausschneiden.
  • Danach die Seiten entsprechend der Buchstaben- und Nummernfolge aneinander kleben. Im Rasterfenster siehst du den gesamten Schnitt.
  • Erst jetzt die gewünschte Größe ausschneiden.

Zuschnitt

Diese Schnittteile müssen wiefolgt zugeschnitten werden:

  • 1= 1x Vorderteil im Stoffbruch
  • 2 = 1x Paar Rückenteil
  • 3 = 1x Halslochbeleg, im Stoffbruch
  • 4 = 1 Paar Volantärmel

Beim Aufzeichen auf den Stoff den Fadenlauf beachten.
Alle Markierungen auf den Stoff übertragen.

Verarbeitung

Die Nahtzugabe beträgt für Musselin 10 mm und ist im Schnitt enthalten.

  • Die Schulternähte schließen, versäubern und ins Rückenteil bügeln.
  • Die hintere Mitte einzeln versäubern.
  • Ebenso den Halsbeleg an der Außenkante versäubern.
  • Den Halsbeleg mit Schlitz aufnähen.
  • Die Ecken zurückschneiden
  • Die vorderen Ecken einschneiden.
  • Den Halsbeleg wenden und auf der Innenseite bis 2 cm von der Ecke entfernt schmal absteppen.
  • Die hintere Mitte und den Halsbeleg unterhalb des Schlitzes schließen und ausbügeln.
  • Den Schlitzbeleg am unteren Ende an der Nahtzugabe des Rückenteils heften.
  • Nun an der Oberkante der Ärmel, mit großer Sticheinstellung, 7+10 mm von der Stoffkante, zwei Nähte zum Kräuseln nähen.
  • Die Ärmelsäume mit der Overlockmaschine versäubern.
  • Die Spitze auf die Overlocknaht steppen. Nur so breit, dass diese verdeckt wird.
  • Die Ärmel kräuseln und ins Armloch einnähen.
  • Diese Nahtzugaben zusammen versäubern.
  • Die Seiten- und Ärmelnähte in einem Schritt schließen und versäubern.
  • Den Saum mit der Overlockmaschine versäubern.
  • Die Spitze, wie bei den Ärmeln beschrieben, auf die Overlocknaht am Saum aufsteppen.
  • Die Länge der Spitze anpassen.
  • Die Enden der Spitze zusammennähen, danach die offenen Kanten nochmal einschlagen und festriegeln.
  • Den Beleg an der Schulternahtzugabe befestigen.
  • Eine Garnschlaufe von Hand mit Luftmaschen häkeln und an der linken Schlitzseite annähen.
  • Auf der rechten Seite einen passenden Knopf annähen.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nähen!

Euer c. pauli Team

Sommer-Outfit Teil 1: Volantrock

Sommer-Outfit Teil 1: Volantrock

Der Sommer klopft an die Tür!

Die Bäume sind grün, alles blüht und die Kleidung wird auf Sommer umgestellt. Weg mit Jacken und Pullovern – her mit bunten Röcken und leichten Blusen.

Für den Sommer haben wir ein wunderschönes Outfit für Mädchen kreiert, das aus einem schwingenden Rock und einer leichten Musseline-Bluse mit Spitze besteht. Für viel Zeit unter freiem Himmel gibt’s dazu ein leichtes Sonnen-Hütchen. 

Wie Ihr die einzelnen Kleidungsstücke selbst nähen könnt, zeigen wir Euch in mehreren Beiträgen.

Los geht‘s mit der Anleitung (Teil 1) für den Rock.

Dieser Rock ist vorne knielang und verlängert sich nach hinten bis zum Knöchel. Für die perfekte Passform ist die Bundweite verstellbar. Auch mit leichten Vorkenntnissen lässt sich hier ein toller Erfolg erzielen.

  • Größen: 110/116, 122/128, 134/140, 146/152
  • Schwierigkeitsgrad: 2 Sterne
  • Arbeitszeit: 2,5 – 3 Stunden

Materialien

  • Popeline Print: 1,05/1,15/1,75/2,00 m
  • Knopflochgummi (956 251/25mm-prym): 44/45/47/50 cm
  • Knopf

Schnittvorbereitung

  • Den Schnitt ausdrucken und die Maße des Kontrollfensters prüfen.
  • Die einzelnen Blätter am rechten und unteren Rand ausschneiden.
  • Danach die Seiten entsprechend der Buchstaben- und Nummernfolge aneinander kleben. Im Rasterfenster siehst du den gesamten Schnitt.
  • Erst jetzt die gewünschte Größe ausschneiden.

Zuschnitt

  • 1x Vorderrock im Stoffbruch
  • 1x Hinterrock im Stoffbruch
  • 1x Bund im Stoffbruch
  • 2x Volant vorn
  • 2x Volant hinten

Die Nahtzugabe beträgt in der Regel 7 mm (füßchenbreit) und ist im Schnitt enthalten.

Verarbeitung

  • Die Seitennähte schließen.
  • Die Seitennähte des Rockes versäubern.
  • Die Volantteile zusammennähen und versäubern.
  • Den Volantsaum 2 x 1 cm umbügeln.
  • … und steppen
  • Den Bund längs im Bruch bügeln.
  • Die Nahtzugabe der inneren Bundkante umbügeln.
  • Den Bund in der hinteren Mitte einzeln versäubern.
  • Die Bundnaht schließen, dabei die Lücke fürs Knopfloch aussparen.
  • Diese Nahtzugabe auseinanderbügeln.
  • Den Bereich um das Knopfloch herum schmal steppen.
  • Den Bund an den Rock annähen.
  • Das Gummiband ca. 6 cm länger als auf dem Schnitt angegeben zuschneiden
  • Das Knopflochgummi an der Markierung annähen.
  • Den Bund nach innen umschlagen und steppen.
  • Die Gummi-Enden durch beide Stofflagen steppen.
  • Den Knopf 1 ,5 cm neben dem Knopfloch (nur am Innenbund) annähen.
  • Das Gummi darf beim Knopfannähen nicht festgenäht werden.
  • Die Mehrlänge des Gummis duch das Knopfloch ziehen und doppelt anknöpfen.
  • So kann die Taillenweite individuell reguliert werden.
  • Nun an der Oberkante des Volants, mit großer Sticheinstellung, 5+7 mm von der Stoffkante, zwei Nähte zum Kräuseln abnähen.
  • Den Volant an den Rocksaum anstecken.
  • Die einzelnen Teilbereiche gleichmäßig, entsprechend der Saumweite, einkräuseln.
  • Den Volant zwischen den beiden Kräuselnähten annähen.
  • Diese Nähte zusammen versäubern.
  • Zum Abschluss den Rock nochmal bügeln.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nähen!

Euer c. pauli Team

Tunesisch Häkeln lernen

Tunesisch Häkeln lernen

Tunesisch Häkeln mit doppelseitiger Häkelnadel mit DeWolkoker

Der Wolkoker hat eine spezielle Häkeltechnik mit einer doppelseitigen Häkelnadel entwickelt. Es macht viel Spaß und ist nicht schwierig. Im Video wird gezeigt, wie man einen schönen Kragenschal herstellen kann. Während des Workshops beginnen wir mit dem Kragenschal und Sie lernen so viel, dass Sie ihn anschließend beenden können.

Das passende Material können Sie hier bestellen: www.wolkokerbreishop.nl

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Adventskalender-Säckchen

Adventskalender-Säckchen

Was gibt es schöneres als seinen Liebsten zu Weihnachten eine Freude zu bereiten? Wie wäre es also mit einem schönen und wiederverwendbaren Adventskalender, bestehend aus 24 einzelnen Säckchen? Wir haben die kleinen Beutel mit einem praktischen Zugband versehen und außerdem noch weihnachtliche Webetiketten mit den Zahlen 1-24 angebracht.
So wird jeder Tag im Advent eine wahre Freude und das ganze sieht auch noch super festlich auch. Wir wünschen schon mal eine wunderbare Vor-Adventszeit und viel Spaß beim Beschenken.

Material:

Material Adventszahlen:

Zum Nummern-Set

  • Nummer 1 – 13x
  • Nummer 2 – 8x
  • Nummer 3 – 3x
  • Nummer 4 – 3x
  • Nummer 5 – 2x
  • Nummer 6 – 2x
  • Nummer 7 – 2x
  • Nummer 8 – 2x
  • Nummer 9 – 2x

Zuschnitt:

  • 24 Beutel quer schneiden, 2x pro Farbe
  • Pro Beutel 2x Schrägband 3 cm x 50 cm zuschneiden oder 1 m Fertigband.
  • Beim Aufzeichnen auf den Stoff den Fadenlauf und das Stoffmuster beachten.
  • Alle Markierungen auf den Stoff übertragen. Die Nahtzugabe ist in allen Schnittteilen enthalten.

Schnittdarstellung (Achtung nicht 1:1)

Verarbeitung:

  • Die langen Seiten der Beutel versäubern.
  • Die kurzen Seiten 1 cm nach links bügeln.
  • Die Zahlenaufnäher wie im Schnitt eingezeichnet, mittig aufnähen.

Den Beutel im Bruch legen und die Seitennähte schließen, dabei zwischen den Markierungen die Naht für den Tunnel offen lassen.

Die Seitennähte bis zur Tunnelöffnung auseinander bügeln.

Die Oberkante 1 cm (bereits gebügelt) und nochmal 3 cm nach links legen.

Den Tunnel zweimal durchsteppen, dabei unbedingt die Nahtzugaben auseinander liegend festnähen.

Die Schrägband Schnittteile an den Längskanten 7 mm breit, mit einem Schrägbandformer, umbügeln.

Das vorgefaltete Schrägband in der Mitte zusammenlegen und durchsteppen.

Das Schrägband in 2 gleichlange Teile schneiden. -> Nur bei Fertigband.

Je ein Band von den Seiten einziehen, rundherum führen und an der selben Stelle wieder austreten lassen.

Die Enden zusammenknoten.

Das fertige Modell nochmal überbügeln.

Viel Spaß beim Nähen wünscht Dir das Team von C.Pauli.

Nähanleitung Utensilo

Nähanleitung Utensilo

Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf dieser Seite veröffentlicht.

Du brauchst:

Zwei Stoffe und einen Schnitt (DIN A4 Blatt).

Anleitung:

Schneide aus einem A4 Blatt zwei Ecken von 5cm auf 5cm aus.

Lege den Außenstoff doppelt (die schönen Seiten liege aufeinander) und stecke den Schnitt auf. Schneide um den Schnitt herum aus.

Das gleiche machst du auch mit dem Innenstoff.

Jetzt legst du einen Außenstoff auf einen Innenstoff (die guten Seiten sehen sich an), stecke die oberen Kanten zusammen und nähe nur die obere Kante zusammen.

Jetzt hast du den Außenstoff mit dem Innenstoff verbunden. Lege nun die zwei Teile aufeinander. Achte darauf, dass Außenstoff auf Außenstoff und Innenstoff auf Innenstoff liegt. Stecke alles fest.

Nun nähst du die beiden langen Seiten und den Boden zusammen. ACHTNG! Nicht um die Ecke nähen. Die Ecken nähst du später. Lass im Futterstoff eine Wendeöffnung von ca. 10cm.

Die 5cm Wendeöffnung im Futter nicht vergessen!

Jetzt kommen die Ecken dran. Ziehe die Ecken auseinander, bis die Nähte aufeinander liegen.

Stecke alles mit Nadeln fest.

Das gleiche machst du auch mit der Außenseite und mit der Futterseite.

Jetzt nähst du die vier Ecken zusammen.

Wende alles durch die Wendeöffnung…

Und nähe die Wendeöffnung zu.


Fertig! Viel Spaß beim Nähen.
Viele Grüße
Andrea Zenker

www.ideenreich-von-a-z.de