DIY Karnevalskostüm – die Schwanenprinzessin ♥

Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf dieser Seite veröffentlicht

Einmal Schwanenprinzessin sein! ♥

Heute zeigen wir Euch dieses wünderschöne Schwanenkostüm aus Tüll, Nicky, Popeline und ganz viel Liebe zum Detail.

Wir haben uns von dem berühmten Ballett Schwanensee inspirieren lassen und haben für Euch dieses traumhafte Kostüm kreiert. Auf der nächsten Karnevals- oder Kostümparty seid Ihr mit diesem selfmade Kostüm mit Sicherheit ein Blickfang.
Beginnen wir mit der Krone:
Größe: one size
Höhe ca. 11 cm
Für die Krone benötigst du:
  • silberfarbene Pappe: 1 DIN A4 Bogen
  • Silberpaspel Shindo 5062/49: 10 cm
  • doppelseitiges Klebeband 7mm breit: 10 cm

Zuschnitt:

Step-by-Step Anleitung:

  • Die Schablone auf der Rückseite aufzeichnen und ausschneiden.
  • 2 Bänder, 45 cm lang zuschneiden.
  • Die Bänder an der Markierung anbringen. (nähen oder kleben)

  • Das untere Ende der Bänder 2x einschlagen und verriegeln.

  • Jetzt die Krone zusammenkleben.

 

Fertig ist die Krone!

Als nächstes nähen wir den Schwan:

Arbeitszeit ca. 2 Std.

Für den Schwan benötigst Du folgende Materialien:

  • Nicky weiß: 45 cm
  • Popeline weiß: 60 cm
  • Popeline mandarin red: 10 cm
  • Tüll weiß: 30 cm
  • Einlage Vliesofix Freudenberg: 60 cm
  • Wolle schwarz: 1 m
  • 1x Kugelknopf für die Augen
  • Füllwatte waschbar: 40 g
  • 2x transparente Druckknöpfe ø 10 mm (prym: Art. 347159)

Zuschnitt:

  • 1 Paar Schnäbel

 

  • 5 Elemente für Federn

  • 3 Elemente für Federn

  • Beim Aufzeichnen auf den Stoff den Fadenlauf beachten.
  • Alle Markierungen auf den Stoff übertragen.

Step-by-Step Anleitung:

  • Elastische Stoffe sollten mit einer Overlock Maschine oder mit kleinen Zickzackstich genäht werden, damit die Nähte später nicht reißen.
  • Schnabelteile von einer Seite mit Vliesofix bekleben.
  • Die zweite Folie entfernen.
  • Schnabelteile gegengleich auf die Schwanenhälse aufbügeln.

  • Die Wolle am Schnabelansatz doppelt legen und mit Zickzackstich annähen.

 

  • Das Ende der Wolle sollte bis zum Auge reichen.

 

  • Die Schwanenhalsteile übereinander legen und die Außenkante verstürzen.

  • Das untere Halsende offenlassen

  • und den Schwanenhals wenden.

  • Das Kopfteil des Schwanenhalses mit mehr, und den Hals mit weniger Watte füllen.

  • Das Auge auf der Oberseite von Hand annähen.
  • 2 weiße Stoffstücke 30×160 cm mit Vliesofix verbinden.
  • Die verschiedenen Federteile mit dünnem Bleistift aufzeichnen und innerhalb der Linien ausschneiden.

 

  • Die Lagen an der Oberkante zusammenheften, 2 Tüllteile dazwischenlegen

  • Die Federn an den Hals annähen.

  • Das kleinste Tüllteil auf die Stepplinie aufnähen, dabei die Mitte versetzen,
    sodass später nochmal 2 Federlängen entstehen.

  

Fertig ist der Schwan!

Weiter geht es mit dem Shirt:

In den Größen: S = 34, M = 38, L = 42

Rückenlänge in der hinteren Mitte: ca. 52 cm

Materialien für das Shirt:

Zuschnitt:

  • Hier findest du das Schnittmuster für das Shirt.
  • Und hier ist das Raster.
  • 1x Vorderteil im Stoffbruch

  • 1 x Rückenteil im Stoffbruch

  • 1 Paar Ärmel
  • 1x Schlitzbeleg
  • Schablone Halspaspelierung
  • Beim Aufzeichnen auf den Stoff den Fadenlauf beachten.
  • Alle Markierungen auf den Stoff übertragen.

Step-by-Step Anleitung:

  • Elastische Stoffe sollten mit einer Overlock Maschine oder mit kleinen Zickzackstich genäht werden,damit die Nähte später nicht reißen.
  • Den Rückenschlitz anzeichnen

  • und einschneiden.

  • Den Schlitzbeleg im Bruch bügeln

  • und auf die Hälfte knicken.

  • Den Schlitzbeleg 5 mm breit annähen, dabei das untere Ende spitz zulaufen lassen.

 

  • Die 2. Kante des Schlitzbelegs einschlagen und auf der ersten Naht steppen.

  • Die linke Belegkante nach innen einschlagen. Die rechte Kante als Untertritt nutzen.

  • Das untere Ende des Beleges schräg abbnähen.

  • Aus dem silbernen Paspelband eine 4,5 cm lange Schlaufe nähen.

   

  • Auf die hintere Schulternaht Nahtband aufbügeln.
  • Schulternähte schließen und zum Rücken hin bügeln.
  • Das Paspelband für das Halsloch nach Schablone zuschneiden, unbedingt die Markierungen einzeichnen.

 

  • Die Schlaufe an das Paspelband heften.

  • Das Paspelband ins Halsloch einstecken, dabei die Mehrweite gleichmäßig verteilen und und feststeppen.

   

  • Ärmelsaum versäubern, 2 cm umschlagen und an der Saumkante und 5 mm entfernt 2x steppen.
  • Ärmel mit Overlock einsetzen.

  • Ärmelnaht und Seitennaht in einem Schritt schließen.
  • Saum wie Ärmelsaum verarbeiten oder wenn möglich mit einer Zwillingsnadel nähen.

  • Einen passenden Knopf am Rückenschlitz annähen.

  • Das fertige Modell nochmal überbügeln.

Fertig ist das Shirt.

Zum Schluss nähen wir noch den Tüllrock:

In den Größen: S = 34, M = 38, L = 42

Arbeitszeit ca. 2 Std.

Für den Rock benötigst du folgende Materialien:

Zuschnitt:

  • Hier findest du das Schnittmuster für den Tüllrock.
  • Und hier findest du das Raster.
  • Futterrock

  • Das Schnittteil aus Tüll ist im Stoffbruch fotografiert. Bitte 6x zuschneiden!
  • Wenn du möchtest, kannst du die einzelnen Tüllröcke in unterschiedlichen Längen zuschneiden.
  • Je 2x den unteren, mittleren und oberen Tüllrock.

Step-by-Step Anleitung:

  • Die Seitennähte vom Tüll schließen und auseinanderbügeln.

  

  • Die Seitennähte des Futterrockes schließen und versäubern.

 

  • Den Futtersaum 1+1 cm einschlagen, steppen und bügeln.

 

  • Tüll Taillenkante mit großer Sticheinstellung 5 + 10 mm breit steppen.
  • Taillenlinie auf Maßvorgabe bzw. Futterrockweite einkräuseln.

  • Die 3 Tüllröcke an der Oberkante zusammennähen.

  • Tüllrock und Futterrock an der Oberkante zusammennähen.

  • Den Bund zum Ring schließen.

  • Die Nahtzugaben auseinanderbügeln.

  • Eine Bundlängskante versäubern.

  • Bund in Bruch bügeln und die nicht versäuberte Seite an Tüllrock und Futterrock annähen.

 

  • Gummi zum Ring schließen.

  • Bund nach innen klappen, Gummiring dazwischen legen und feststecken.

  • Die Nadeln sollten im 90° Winkel zur späteren Nahtline gesteckt werden.
  • So kannst du über die Nadeln nähen.
  • Den Bund von rechts im Nahtschatten feststeppen.

Fertig ist der Tüllrock und somit ist das Outfit zur Schwanenprinzessin komplett!

Viel Spaß beim Nachnähen, wünscht Euch das C.Pauli Team! ?

Dein Blog fehlt noch?

Jetzt Blog Anmelden


Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, akzeptiere diese und erteile die in der Datenschutzerklärung aufgeführten Einwilligungen in die Verarbeitung und Nutzung meiner Daten.