Leitlinien zum Gemüseanbau

Wir wollen uns schon jetzt mit dem kommenden Frühjahr beschäftigen. Jetzt sollten wir uns die Zeit nehmen und uns damit beschäftigen wie wir unsere Pflanzen richtig pflegen können. Ein schöner, prachtvoller und gepflegter Garten ist das Ziel jedes Hobbygärtners. Mit ein paar Handgriffen, Tricks und Kniffen ist es ein Leichtes, einen schönen Ort der Freizeit zu schaffen. Heute möchten wir Ihnen die Leitlinien zum Gemüseanbau vermitteln. Diese Grundregeln sollten Sie beim Anbau Ihres Gemüses unbedingt beachten.{loadposition adsense_content_mediumrectangle}

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Tipps & Tricks zu Pflanzen und Garten
So bleiben Ihnen Ihre Pflanzen lange erhalten. Tipps & Tricks – Pflanzenpflege.
Beginnen wollen wir mit den Leitlinien zum Gemüseanbau.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Gemüse

 
 
Sich gesund zu ernähren kann so viel Spaß machen, besonders wenn das Gemüse aus dem eigenen Garten kommt. Tomaten, Karotten, Gurken, Kohl und Paprika, um nur einige Sorten zu nennen, können problemlos im Eigenanbau gezüchtet werden.
 

Wie bei allen anderen Pflanzen sollten aber auch hier einige Grundregeln beachtet werden:

 

1

Um sich Arbeit zu ersparen, sollten sogenannte Starkzehrer (alle Kohlarten, Gurken, Tomaten, Zucchini usw.), Mittelzehrer (Zwiebeln, Möhren, Salat, Paprika usw.) und Schwachzehrer (Bohnen, Erbsen, Kräuter) getrennt voneinander gepflanzt werden. So wird der Boden gleichmäßig genutzt.
 

2

Wenn Sie nur wenig Platz in Ihrem Garten haben, sollten Sie möglichst auf den Anbau von Gemüse verzichten, das ein langes Wachstum erfordert, viel Platz benötigt und im Handel günstig zu bekommen ist.
 

3

Es empfiehlt sich nur solches Gemüse anzubauen, dass Sie selbst gerne und viel essen.
 

4

Ende März bis Anfang April ist die optimale Zeit für die Anpflanzung von Kohl und Salat. Sorten wie Paprika, Tomaten und Gurken sollten hingegen erst im späten Mai, nach dem letzten Frost, gepflanzt werden.
 

5

Zur wesentlichen Erleichterung bei der Pflege des Gemüsegartens ist es ratsam die Pflanzen in gleichmäßig angeordneten Reihen zu pflanzen. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte in der Regel etwa 20 cm sein.
 

6

Natürlich ist regelmäßiges Gießen der Gemüsepflanzen unerlässlich, um eine gute Ernte zu erzielen.
 

7

Sollten Sie Probleme mit dem Rücken haben, empfiehlt es sich ein Hochbeet anzulegen. Dies ist nicht nur gut für Ihre Gesundheit, sondern auch ganz nebenbei für das Gemüse, denn der Boden ist in einem Hochbeet viel wärmer. Auch Schnecken werden durch diese Anbaumethode schonend abgehalten.
 
 
 
http://www.toom-baumarkt.de
 

Dein Blog fehlt noch?

Jetzt Blog Anmelden


Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, akzeptiere diese und erteile die in der Datenschutzerklärung aufgeführten Einwilligungen in die Verarbeitung und Nutzung meiner Daten.