Ofengebackener Blaubeer-Pfannkuchen

Von Michele Kuhberg
 
Ihr Lieben, ich wünsche Euch einen wunderschönen Vorfrühlings-Tag. Hier gab es zum Frühstück ofengebackene Blaubeer-Pfannkuchen. Mein kleines Sonntagsglück heute. Optisch heute nicht so der Brüller, da der Beerensaft sich konsequent über den Pfannkuchen verteilt hat, dafür aber umso leckerer. Der Duft von Pfannkuchen bindet mehr ans Leben, als alle philosophischen Argumente.{loadposition adsense_content_mediumrectangle}

 
 
 
 
 
 

Das wird benötigt:

  • 1 Tasse Blaubeeren (gefroren oder frisch/geht beides
  • 2 Esslöffel Butter 
  • 2 große Eier 
  • 1/2 Tasse Milch 
  • 3 Teelöffel Zucker
  • Eine gute Portion Bourbon Vanille (ich nehme die aus der Mühle)
  • 1/2 Teelöffel Zimt 
  • Eine halbe Tasse Mehl 
  • Eine Prise Salz 
  • Puderzucker nach Wunsch

 

So geht’s:

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Den Ofen auf ca. 190 Grad vorheizen und die Auflaufform bereits zum Vorwärmen hinein stellen. Milch, Eier und die weiche Butter in einer Schüssel verrühren. Jetzt das Mehl, den Zucker, die Vanille, den Zimt und das Salz hinzufügen und zu einem glatten Teig vermengen. Die Form aus dem Ofen nehmen und mit etwas Butter einstreichen. Achtung heiß! Den Teig in die Auflaufform gießen und die Blaubeeren drüber geben. Den Pfannkuchen etwa 15 – 20 Minuten ausbacken. Je größer die Form umso flacher der Pfannkuchen, desto kürzer die Backzeit. Dass der Pfannkuchen etwas hochkommt ist völlig normal. Guten Appetit. 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
http://lililotta.blogspot.de

Dein Blog fehlt noch?

Jetzt Blog Anmelden


Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, akzeptiere diese und erteile die in der Datenschutzerklärung aufgeführten Einwilligungen in die Verarbeitung und Nutzung meiner Daten.