Weihnachtliche Geschenkebeutel

Diese lustigen Beutel dürften besonders Kindern gefallen. Wenn dann das Christkind auch noch schöne Legosteine hinein füllt, dürfte einfach nichts mehr schief gehen und der Spieltag ist gerettet!{loadposition adsense_content_mediumrectangle}

 

 

Das benötigen Sie

• 0,20 m blauer oder grüner Baumwollstoff
• 0,15 m roter Baumwollstoff
• 0,40 m ULTRA STABLE (Rollenbreite 50 cm)
• je 1 Spule Allesnäher Blau bzw. Grün und Rot
• 1 Spule COTTON 30, z.B. Hellgrün oder Lila
• Reste von Filz (selbst gefilzt oder Bastelfilz 4 mm) z.B. Gelb, Orange, Rot
• Metallösen (Baumarkt)
 
Stabilisator:
• ULTRA STABLE: ein festes Vlies zum permanenten Aufbügeln. Es verleiht dem Stoff
dauerhaft Stabilität und Form.
Garn:
• COTTON 30: ein Maschinenstick- und Quiltgarn aus 100% Baumwolle.
Größe blauer Beutel: 30 x 18 cm Größe grüner Beutel: 28 x 17 cm
 
 

So geht’s

1. Zuschneiden
Hinweis:
Das grüne Haus ist etwas kleiner als das blaue Haus.
Die Dächer haben für beide Häuser die gleiche Ausgangsgröße.
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
2. Vorbereiten
• ULTRA STABLE jeweils auf die linke Stoffseite aufbügeln
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
3. Nähen
• Für das Dach je 2 Dachteile rechts auf rechts zusammen legen und entlang der Kante von ULTRA STABLE zusammen nähen.
• Dabei an einer der Schrägen eine Wendeöffnung lassen.
 
 
 
 
 
• Teile vor dem Wenden bügeln, so wird der Kleber von ULTRA STABLE weich. Die Teile lassen sich dann besser wenden.
• Nach dem Wenden die Schrägen und die Oberkante mit rotem Allesnäher knappkantig absteppen.
 
 
 
 
 
 
 
 
• Für den Beutel an den kurzen Seiten den Stoff um die Kante von ULTRA STABLE bügeln.
• Kanten weitere 2 cm umbügeln und fixieren.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
• Beutel auf die Hälfte falten, an der Unterkante ca. 3 cm nach oben messen und die Filztüre auf die Vorderseite stecken.
• Fenster entsprechend der Abbildung aufstecken.
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
• Türe knappkantig mit einem kontrastierenden Farbton von COTTON 30 aufnähen.
• Die Nählinie wird durch mehrmaliges Übernähen markanter.
• Türgriffe mit wenigen Stichen nähen.
• Fensterkreuze nähen, die Nählinien gehen dabei teilweise über die Kanten der Filzteile hinaus.
• Beutel wenden und Seitennähte mit einem Kantenabstand von ca. 0,5 cm schließen.
• Die Ecken entsprechend der Zeichnung am Behälterboden breit drücken, so dass die Seitennaht und die untere  
  Bruchkante aufeinander liegen.
• Ecken abnähen, die Nahtlänge sollte ca. 6 cm betragen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
• Beutel falls vorhanden auf dem Ärmelbrett bügeln und auf die Außenseite wenden.
• Dachteile 2 cm unterhalb der Oberkante anlegen und fixieren.
• Beutel über den Freiarm der Nähmaschine ziehen.
• Dachteile mit einem Randabstand von 1 cm aufnähen.
 
 
 
 
 

 
• Zum Verschließen der Beutel jeweils 2 Ösen an der Oberkante der Dachteile einschlagen und eine Kordel oder    
etwas Bast durchziehen.
Das Sulky-Kreativteam wünscht viel Spaß beim Nacharbeiten.
 
 
 
Quelle: http://www.sulky-international.de/
© copyright Gunold GMBH
 
 
 

 

Dein Blog fehlt noch?

Jetzt Blog Anmelden


Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, akzeptiere diese und erteile die in der Datenschutzerklärung aufgeführten Einwilligungen in die Verarbeitung und Nutzung meiner Daten.