Kompostierbare Anzuchttöpfchen aus Zeitungspapier selber machen

Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf dieser Seite veröffentlicht

Urban Gardening hat sich zum richtigen Dauertrend entwickelt. Kein Wunder, denn es ist wirklich einfach sich erfolgreich seine eigenen Kräuter und Blumen heranzuzüchten! Neben einer Fensterbank und ausreichend Licht benötigt man nur noch kleine Anzuchttöpfe, in denen die kleinen Pflänzchen vorsprießen können.

Für die Aussaat kann man die verschiedensten Behälter verwenden. Ich benütze für diesen Zweck am liebsten selbstgemachte Töpfchen aus Papier, Eierkarton oder Klopapierrollen. Die hat man immer zu Hause und sie sind unkompliziert herzustellen. Außerdem haben sie den großen Vorteil, dass sie kompostierbar sind und man sie später komplett mit in die Erde einpflanzen kann, ohne dass man die empfindlichen Wurzeln der Jungpflanzen beim Umtopfen beschädigt.

Urban Gardening: Kompostierbare Anzuchttöpfchen aus Zeitungspapier selber machen

Für die Anzuchttöpfchen brauchst du:

  • Zeitungspapier
  • Gläser mit gerader Form
  • eine Schüssel mit warmen Wasser

So einfach geht`s:

Das Zeitungspapier in ca. 2-3 cm lange Streifen schneiden und kurz in die Schüssel mit Wasser tauchen.

Duie Streifen aus dem Wasser nehmen und lagenweise fest in das Glas drücken. Je mehr Papierstreifen du verwendest, desto stabiler und fester wird dein Töpfchen.

Die Streifen im Glas nun 1-2 Tage trocknen lassen und vorsichtig heraus lösen. Danach kannst du sie wie gewohnt mit Anzuchterde und Saatgut befüllen.

Die Papiertöpfe werden später samt Sämlingen ins Beet ausgepflanzt und zersetzen sich dort von alleine.

Urban Gardening: Kompostierbare Anzuchttöpfchen aus Zeitungspapier selber machen
Urban Gardening: Kompostierbare Anzuchttöpfchen aus Zeitungspapier selber machen
Urban Gardening: Kompostierbare Anzuchttöpfchen aus Zeitungspapier selber machen
Urban Gardening: Kompostierbare Anzuchttöpfchen aus Zeitungspapier selber machen
Urban Gardening: Kompostierbare Anzuchttöpfchen aus Zeitungspapier selber machen

Die hübschen Kräuter-Tags habe ich übrigens erneut bei Creative Fabrica* gefunden. Creative Fabrica ist eine Plattform wo du tolle kreative Designs, Schriftarten und Plotterdateien zum fairen Preis downloaden kannst. Ich zeige dir hier immer mal wieder ein paar meiner Lieblingsdateien.

* Die Links die ich auf Creative Fabrica setze, sind Affiliate-Links, über die ich mit einem kleinen prozentualen Anteil an deinem Einkauf beteiligt werde. Für dich wird das Produkt dadurch aber nicht teurer.

Nun würde mich aber interessieren: Gibt es bei denn auch bei dir selbst gezogene Kräuter oder Blumen? Welche Sorten kommen bei dir in den Topf? 🙂

Viel Spaß beim Urban Gardening!

 

Der Beitrag Urban Gardening: Kompostierbare Anzuchttöpfchen aus Zeitungspapier selber machen erschien zuerst auf Sinnenrausch – Der kreative DIY Blog für Wohnsinnige und Selbermacher.

Dein Blog fehlt noch?

Jetzt Blog Anmelden


    Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, akzeptiere diese und erteile die in der Datenschutzerklärung aufgeführten Einwilligungen in die Verarbeitung und Nutzung meiner Daten.