Lieblingsessen! Flammkuchen mit Ziegenkäse, Rucola & Honig

Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf dieser Seite veröffentlicht

Da bin ich wieder und gleich gibt es was zu Essen auf dem Blog! Und ob ihr es glaubt oder nicht, diesen Flammkuchen hab ich mir eine Woche am Stück zum Mittag gemacht. Zum Einen weil er so grandios schnell zubereitet ist und zum Anderen weil er einfach so lecker schmeckt. Hat noch jemand manchmal so Gelüste auf etwas und ist es dann ständig? So schnell den Ofen angeschmissen und bei dem frostigen Wetter draußen mit dem wunderbar duftenden Flammkuchen ab auf die Couch.

Okay, vorher schreibe ich euch noch schnell das Rezept auf!

Für den Teig (2-3 Portionen):

300g Dinkelmehl (hell)
200 ml Wasser
2 EL Rapsöl
Für den Belag:
1 Becher Creme Fraiche mit Kräutern (es geht auch ohne oder Saure Sahne/je nach Geschmack)
1 Rolle Ziegenkäse
Rucola
Honig

Mehl, Wasser und Öl zu einem glatten Teig verarbeiten. Ich rühre alles mit einem Löffel zusammen und knete es dann von Hand gut durch. Diesen dann für 20 Minuten in den Kühlschrank.

Den Backofen auf ca. 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Nach der Kühlzeit den Teig dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
Die komplette Oberfläche mit Creme Fraiche bestreichen und dünn geschnittenen Käse belegen. Wie viel ihr drauf tut ist jedem selber überlassen, aber seid gewarnt, der Ziegenkäse macht schnell satt!
Das Ganze für 10-15 Minuten ab in den Ofen. Der Flammkuchen soll leicht goldgelb werden und der Käse schön weich. Zu guter Letzt noch eine gute Portion Rucola oben drauf und mit Honig versüßen.
Voilà! Bon appétit.
Michéle

Dein Blog fehlt noch?

Jetzt Blog Anmelden


Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, akzeptiere diese und erteile die in der Datenschutzerklärung aufgeführten Einwilligungen in die Verarbeitung und Nutzung meiner Daten.