DIY Raumerfrischer

Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf dieser Seite veröffentlicht

Blog_DIY Raumerfrischer title

Ich bin schon länger auf der Suche nach einem Raumerfrischer für das Badezimmer. Ich hatte bisher nie den richtigen gefunden, entweder war der Duft nach wenigen Tagen erloschen oder der Duft selbst hat mir nicht zugesagt und optisch fand ich die meisten Fläschchen auch nicht ansprechend. Deshalb habe ich mich entschlossen selbst einen Raumerfrischer herzustellen und es geht wirklich ganz leicht ohne großen Aufwand. Ich bin ziemlich begeistert von dem Gesamtergebnis, aber seht selbst…

Raumerfrischer – Materialien:

  1.  Orangenöl * oder jedes andere beliebige Öl
  2.  Rattanstäbchen* (ähnlich) min. 3
  3.  braune Pappe, Elfenbeinfarbene Pappe, Schere
  4.  Vintageband rose* (ähnlich)
  5.  kleine Vase*(ähnlich, gibt es aber auch im Depot einzeln für 1 Euro)
  6.  Wodka
  7. Bastelwerkzeug *
  8.  Schnapsglas * (ähnlich)
  9.  kleiner Trichter

* Amazon Partnerlink

Schritt-für-Schritt Anleitung:

  1. Schritt: Zu aller erst bereitet ihr euren Arbeitsplatz vor, damit ihr alles in Reichweite habt 😉Blog_DIY Raumerfrischer Schritt1
  2. Schritt: Mischt euch zunächst euren Duft zusammen. Ich habe 20ml Wasser mit 40ml Wodka und 30 Tropfen Orangenöl verwendet. Orangenöl hat eine antidepressive Wirkung und macht gute Laune. Ich mag den Duft. Ich habe zum Abmessen ein kleines Schnapsglas mit cl Einheiten verwendet, da 1cl=10ml. Diese Variante war am Einfachsten. Eine andere Mischung bestand aus 15 Tropfen Berrieöl und 15 Tropfen Vanille. Das entspricht eher einem Duftöl und hat keine ätherische Wirkung, aber es riecht gut. Ihr könnt da viel testen und ausprobieren, was euch gefällt. Entweder als ätherisches Öl mit Wirkung oder ein Duftöl. Ich habe euch unten noch ein paar Beispiele notiert. Was ich super finde, wenn der Raumerfrischer von seinem Duft schwächer wird kann man einfach ein paar Tropfen Öl dazugeben und er entfaltet wieder seinen vollen Duft.
    Blog_DIY Raumerfrischer Schritt2
  3. Schritt: Die Mischung füllt ihr in eure Vase, das geht mit einem Trichter sehr gut.
    Blog_DIY Raumerfrischer Schritt3
  4. Schritt: Jetzt fehlt nur noch die Dekoration für die Vase. Hier habe ich ein kleines Fähnchen als Anhänger gebastelt in den Farben braun und Elfenbein. Das große Fähnchen hat die Maße 6cm x 1,5cm und das kleine Fähnchen hat die Maße 5cm x 1cm. 1cm vom Rand entfernt habe ich das Dreieck gesetzt. Befestigt habe ich es mit einem Seil und einem kleinen Loch in dem Fähnchen (Bastelwerkzeug). Damit das ganze noch schöner aussieht habe ich noch ein rose-farbiges Vintageband um die Vase gebunden. Jetzt fehlen nur die kleinen Holzstäbchen und fertig ist euer toller Raumerfrischer. Ich finde ihn optisch ein Hingucker und vom Duft her klasse. Übrigens eignet sich der Raumerfrischer auch prima als Geschenk zu verschiedenen Anlässen.Blog_DIY Raumerfrischer Schritt4 Blog_DIY Raumerfrischer title  

 

Weitere Duftvarianten:
  • Rosmarinöl: wirkt belebend und sorgt für seelisches Gleichgewicht.
  • Zitronenöl: wirkt aktivierend, entzündungshemmend, stärkt das Immunsystem und beruhigt die Nerven.
  • Zitronengrasöl: macht Mut, wirkt gegen Insekten, regt die Kreativität an, wirkt erfrischend und anregend.
  • Vanilleöl: macht gute Laune, ist schlaffördernd, auf Männer wirkt es erotisierend, es spendet aber auch Trost und wirkt Stress entgegen.
  • Teebaumöl: wirkt antibakterizid und antimykotisch, schützt vor Erkältungskrankheiten, stärkt den Antrieb
  • Eukalyptusöl: fördert die Konzentration, wirkt erfrischend und motiviert.
  • Lavendelöl: wirkt vor allem beruhigend und schlaffördernd.

weitere Informationen findet ihr unter https://oelerini.com/

 

Viel Spaß beim Ausprobieren

Euer pinkUnicorn

Der Beitrag Raumerfrischer herstellen erschien zuerst auf pinkunicorn.me.

Dein Blog fehlt noch?

Jetzt Blog Anmelden


Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, akzeptiere diese und erteile die in der Datenschutzerklärung aufgeführten Einwilligungen in die Verarbeitung und Nutzung meiner Daten.