Der Allrounder – Nähanleitung Filztasche

Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf dieser Seite veröffentlicht

Ich liebe diese Tasche! Dieser Allrounder ist nicht nur vielseitig einsetzbar, sondern auch noch ruckzuck genäht! Ihr macht nur zwei Nähte an den Seiten und schon ist dieser tolle Filzkorb mit den schönen Ledergriffen fertig.  Mit der tollen Falttechnik im Boden, bekommt der Korb einen ganz besonderen Look.

Die Materialien in grau und beige findet Ihr in meinem Shop www.ideenreich-Stoffe.de

Das braucht Ihr dafür:

Filzmatte 50 x 75 cm
2 Lederriemen 45 cm
8 Buchschrauben
Lochzange und Schraubenziehen
Maßband oder Lineal
Nadeln und Trickmaker

Und so gehts:

Mach dir auf beiden schmalen Seite (50cm) des Filzes eine Markierung, einmal in der Mitte und dann jeweil 8cm nach rechts und links. Ich verwende hierfür einen Trickmaker, der beim Bügeln wieder verschwindet.

Zieht Euch eine Linie an den beiden äußeren Markierungen. Vom Rand macht Ihr Euch bei 2,5cm und bei 5,5cm einen Punkt. Hier stanzt Ihr mit der Lochzange die Löcher für die Buchschrauben aus.

Achtet darauf, dass die Löcher nicht zu groß sind, sonst rutschen die Buchschrauben später heraus.

Nehmt Euch die Lederriemen und macht jeweils auf beiden Seiten des Riemens zwei Löcher, im gleichen Abstand wie im Filz. Damit es auf beiden Seiten gleichmäßig wird, habe ich den Lederriemen in der Mitte gefaltet und dann ausgestanzt.

Faltet den Filz im Brauch, d. h. Ihr legt die schmalen Seiten mit den Löchern bündig aufeinander. Macht Euch eine Markierung vom Bruch 10cm und schlagt den Filz bei den 10cm zurück.

Das gleiche macht Ihr dann auch mit der anderen Filzseite.

Jetzt sieht die Filzmatte aus wie ein W. Achtet darauf, dass die offenen Kanten schön aufeinander lieben. Nehmt euch am besten Klipse und steckt die Seiten zusammen.

Ab gehts an die Nähmaschine. Am besten macht Ihr eine dicke Nadel (z.B. für Jeans oder eine 100er) rein. Eure Maschine muss jetzt ganz schön schwer arbeiten. Stellt euch eine große Stichlänge von 3 oder 3,5 ein, damit der Filz später nicht ausreißen kann und näht ganz LANGSAM etwa 3 – 4mm vom Rand entlang. Am Anfang und am Ende schön verriegeln!

So sieht Eure Tasche jetzt von Innen aus. Jetzt müsst Ihr nur noch wenden und den Boden schön ausbeulen.

Macht das Ausbeulen vorsichtig, damit der Filz nicht ausreißt.

Fast geschafft! Nur noch die Buchschrauben hineindrehen und schon seid Ihr fertig.

Legt den Lederriemen auf die Stanzlöcher und setzt die Buchschraube ein. Von der Innenseite schraubt Ihr dann die Gegenschraube mit dem Schlitzt fest und TADAAAA ….

…. schon FERTIG!

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Nachnähen! Andrea

Dein Blog fehlt noch?

Jetzt Blog Anmelden


Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, akzeptiere diese und erteile die in der Datenschutzerklärung aufgeführten Einwilligungen in die Verarbeitung und Nutzung meiner Daten.